AdA International Basic - Trainer-Training für Ausbilder und: Der weltweit erste „Trainer in Business (AHK)“, der andere Trainer zertifiziert.

Training

AdA International Basic –
Trainer-Training für die Duale Ausbildung - und:
Der weltweit erste „Trainer in Business (AHK)“, der andere Trainer zertifiziert.

Profitieren Sie von erfolgreicher Erwachsenenbildung im interkulturellen Kontext.  

Wir alle lernen von klein auf – jeden Tag, ein Leben lang. Lernen ist natürlich. Lernen macht Spaß. Ja, unser Gehirn liebt es geradezu.

Andererseits hat der bekannte Pädagoge Horst Siebert einmal treffend festgestellt, Erwachsene seien „lernfähig, aber unbelehrbar“. Auch ich habe das in den vielen Jahren meiner professionellen Tätigkeit als Trainer und Trainer-Ausbilder bei den Teilnehmern meiner Kurse und Lehrgänge beobachtet. Dabei ist mein Ziel, Offenheit und Lernbereitschaft bei ihnen zu fördern und lebendiges Interesse zu wecken – als Grundvoraussetzungen für gute Ergebnisse in der Weiterbildung.

Mein Part ist dabei

Für all das stehe ich als weltweit erster “Trainer-Trainer in Business (AHK)”. Diese Ausbildung „Train the Trainer in Business (AHK)“ wird sogar zertifiziert von den Deutschen Außenhandelskammern (AHK) und den Deutschen Industrie- und Handelskammern, in Zusammenarbeit mit der DIHK-Bildungs-GmbH. Das Train-the-Trainer-Seminar bereitet Ihre Mitarbeiter auf Trainingseinsätze im Ausland vor oder schult Ihre Mitarbeiter in den internationalen Niederlassungen.

Zielgruppe

Der AHK-Zertifikatslehrgang richtet sich neben Fachtrainern und Dozenten vor allem an innerbetriebliche Weiterbildner, Führungskräfte mit Trainingsaufgaben und Personalentwickler von Unternehmen aller Branchen und Größen, die Aufgaben des Wissenstransfers international wahrnehmen.

Ziel der Weiterbildung

Der AHK-Zertifikatslehrgang macht fit für die Leitung komplexer Trainingsprozesse im internationalen Kontext. Erfolgreiche Lehrgangsabsolventen kennen die zentralen didaktischen und methodischen Überlegungen der Erwachsenenbildung und die Bedeutung wertschätzender Gesprächsführung. Sie setzen professionelle Visualisierungstechniken zielführend ein und beherrschen geeignete Trainingsmethoden, um Mitarbeiter in Lernprozessen effektiv zu begleiten und zu fördern. Die Absolventen können sowohl kurze als auch umfangreiche Trainings- und Schulungsprozesse zielführend planen, vorbereiten und durchführen. Sie erwerben praxisnahe Kenntnisse über erfolgreiche Lerntechniken und den Umgang mit – auch interkulturell – schwierigen Situationen. Erfolgreiche Absolventen erhalten ein AHK-Zertifikat; es dokumentiert in deutscher und englischer Sprache, dass die Inhaber qualifiziert sind, Mitarbeiter mit pädagogischer Fantasie effektiv in Lernprozessen zu begleiten und wertschätzend zu fördern..

Für Sie als Unternehmen bedeutet die Fortbildung Ihrer Mitarbeiter zu Business-Trainern:

  • die Möglichkeit kurzfristiger Trainingseinsätze durch Ihre Mitarbeiter
  • Extra-Kosten für externe Trainer entfallen – geringer Aufwand für Schulung und Training
  • die Schulungseinsätze in internationalen Rollouts durch versierte und bewährte Fachleute Ihres Hauses
  • persönliche Kontakte zwischen Mitarbeitern Ihrer Zentrale und Mitarbeitern, Partnern und Kunden im Ausland – und damit ein stärkeres Netzwerk
  • Weitergabe von Wissen über Arbeitsprozesse und die Unternehmenskultur in Ihrem Haus durch eigene Mitarbeiter
  • Kostenersparnis und Effizienzerweiterung in der Mitarbeiterentwicklung

Das AHK-Trainingskonzept „Train the Trainer in Business (AHK)” ist eine international anerkannte Fortbildungsmaßnahme mit Zertifikat der AHKs und dem DIHK. Externer Link: https://www.dihk-bildungs-gmbh.de/news/2014/train-trainer-business-ahk-erfolgreiche-erwachsenenbildung-im-interkulturellen-kontext/.
Es wurde von mir entwickelt unter der Federführung der Deutsch-Thailändischen Handelskammer in Zusammenarbeit mit Fachexperten der DIHK-Bildungs-GmbH, Bonn, und von MAN Truck & Bus Asia Pacific, Bangkok/Thailand.

Neugierig? Sie finden weitere Praxisinfos z.B. bei der deutsch-philippinischen Handelskammer, und einen von mehreren “Protokoll-Filmen”  aus Manila finden Sie hier auf Youtube.) 

Ausführliche Informationen zum Seminar sende ich Ihnen gerne zu. Am besten erreichen Sie mich per Mail unter info[at]edwin-lemke[dot]de.

Der weltweit erste „Trainer in Business (AHK)“, der andere Trainer zertifiziert.

Leistungen

Kennen Sie die 10.000-Stunden-Regel? Sie beruht auf Studien, die besagen, dass nach 10.000 Stunden konzentrierten Ausübens die jeweilige Tätigkeit meisterlich beherrscht wird. Das bedeutet für Sie,

  • dass Sie wissen, dass ich mit 25 Jahren Trainingserfahrung auf vier Kontinenten eine große Expertise als Ihr Trainer habe und
  • dass ich darauf achte, dass Sie in meinen Trainings Ihre persönliche Expertise erweitern werden, weil Sie aktiv sind.

Mein Ziel in der Erwachsenenbildung ist es, dass Sie während rund 80% des Trainings gestalten, praktizieren und diskutieren. Sie üben und sammeln die ersten Ihrer persönlichen 10.000 Stunden. Mein Methodenmix garantiert abwechslungsreiche und fördernde Lernprozesse. Sie basieren auf Erkenntnissen des Accelerated Learnings, der Neurowissenschaft und des pädagogischen Konstruktivismus.

Train-the-Trainer
Niederlassungen und Partnerschaften im Ausland sind heute normal. Zugleich wächst der Bedarf an Trainings und Schulungen im Gastland. Ihnen als Unternehmen fällt die Aufgabe zu, Ihre Mitarbeiter, Partner und Kunden im Ausland mit Ihren Produkten und Ihrer Unternehmenskultur vertraut zu machen. Ihre Inhouse-Trainer vor Ort sind deshalb mehr als nur Träger von Knowhow. Sie prägen das Image Ihres Hauses und stärken die Bindung zwischen Ihrer Zentrale und der Außenstelle vor Ort. Wer könnte für Auslandseinsätze wie diese besser geeignet sein als Ihre Mitarbeiter?

Die Train-the-Trainer-Ausbildung in Kooperation mit der AHK macht Ihre Mitarbeiter fit für diese vielschichtige Aufgabe.

Die Schwerpunkte

Die Ausbildung in Zusammenarbeit mit der AHK beinhaltet alle klassischen Inhalte eines Train-the-Trainer-Seminars. Darüber hinaus setzt sie drei Schwerpunkte.

  • Die Absolventen sind dafür sensibilisiert, dass die erfolgreiche Wissensvermittlung eng an die (Unternehmens-)Kultur vor Ort gebunden ist. Sie sind in der Lage, angemessen und ausbalanciert zu agieren.
  • Sie sind mit modernen und effektiven Visualisierungs-techniken und -methoden vertraut. Das Plus daran ist: Ein Bild erreicht das Unbewusste auf direktem Weg und verstärkt den Lerneffekt.
  • Die Absolventen erhalten eine Ausbildung auf dem neuesten Stand der Erwachsenenbildung.

Ihre Vorteile

Für die Weiterbildung eigener Mitarbeiter zu Inhouse-Trainern gibt es ganz einfache und gute Gründe:

  • Die eigenen Mitarbeiter sind authentische Vertreter Ihres Unternehmens im Ausland.
  • Sie sind kurzfristig einsatzbereit.
  • Eine lange Einarbeitungszeit entfällt und auf diese Art sparen Unternehmen Kosten.

Das Basis-Paket besteht aus neun Modulen und ist auf 70 Stunden ausgelegt.

Die Trainingssprache ist Englisch. Wenn Sie besondere Anforderungen haben, sind Anpassungen hinsichtlich Inhalt, Zeit und Sprache möglich.

Präsentations-Techniken
Erfahrene Führungskräfte fokussieren sich in ihren Präsentationen auf ihre Kernbotschaft. Um dies effektiv zu visualisieren, helfen ihnen zielgerichtete Informationen und individuelles Coaching.


Zielgruppe

Dieser spezielle Workshop richtet sich an erfahrene Manager, die aktuelle Techniken erfolgreicher Präsentationen für ihre eigenen Vorträge nutzen und einsetzen wollen.


Die Vorteile

  • Effektive Regeln und Techniken werden sofort umgesetzt
  • Lernen wird am Erlebten umgesetzt – Theorie wird bereits praktisch im Training erlebt
  • Die Verknüpfung von Form und Inhalt garantiert Profi-Informationen und individuelles Coaching
  • Im Coaching werden sehr individuelle Inhalte bearbeitet
  • Es gibt nur einen kleinen TN-Kreis
  • Die Teilnehmer-Gruppe ist sehr homogen in Bezug auf Interessen und Zielsetzungen
  • Es gibt eine intensive und zeitnahe Bearbeitung des persönlich gewünschten inhaltlichen Themas
  • Das Ergebnis: „Gelungene“ Präsentationen



Die Inhalte

  • Reduktion auf das Wesentliche
  • Zahlreiche Beispiele – mit praktischem und theoretischem Hintergrund
  • Professionelle Visualisierung (nach Nancy Duarte)
  • Einsatz von Storytelling (nach dem 4MAT-Nodell)
  • Emotionale Geschichten



Der Ablauf

  1. Vorabanalyse / Coaching 1: Bisherige Präsentationen (PPT / Flipchart-Fotodokumentation / Prezi / evtl. Zusatzinformationen und weiteres Material) werden an den Trainer geschickt -> der analysiert, richtet sein Training zielgerichtet darauf aus, gibt erstes Feedback
  2. Trainingstag / ca. 1 Woche danach: Schwerpunkte: Fokussierung auf das Wichtigste, 
Visualisierung mit emotionalem Storytelling
  3. Coachingtag

Die Trainingssprache ist je nach Bedarf deutsch oder englisch.

Führungskräfte-Trainings
Um als Führungskraft zu wachsen, müssen Sie nicht jeden Schritt selbst erfinden und alleine neu erschaffen – Sie können auf Erfahrungen zurückgreifen und Meilensteine mit anderen erarbeiten. Um als Führungskraft zu wachsen, werden Sie zunächst sich selbst kennen lernen und verstehen: Erkenne Dich selbst!


Erfahren Sie, welche Anforderungen an Sie in Ihrer Rolle als Führungskraft gestellt werden, und lernen Sie, wie Sie diese gemäß Ihrer individuellen Stärken erfüllen. Sie werden Möglichkeiten finden, um dies zusammen mit Ihren Mitarbeitern zu erreichen. Um die Ihnen gestellten Aufgaben zu erreichen, werden Sie lernen, schwierige Situationen und Herausforderungen zu bewältigen. Schließlich wartet auch die spannendste Aufgabe auf Sie: Gestalten Sie die Zukunft und entwickeln Sie Ziele und Visionen, die Ihre Mitarbeiter begeistern und motivieren. Werden Sie selbst zum Change Manager.


Die Schwerpunkte


Im Seminar „Sich selbst führen“ werden die Führungskräfte mit dem Balancieren zwischen eigenen Stärken und wachsenden Anforderungen vertraut gemacht und entwickeln effektive Strategien; im Seminarteil „Andere führen“ differenzieren sie eigene Potentiale, berücksichtigen Individualitäten und steuern gemeinsame Ziele erfolgreich an. Beide Seminare sind auf jeweils vier Tage angelegt und können je nach Anforderung den Bedürfnissen in Inhalt, Zeit und Sprache (deutsch oder englisch) angepasst werden.

Erfolgsfaktor Resilienz
Was ist das?

Als Resilienz bezeichnet man die Fähigkeit von Systemen, aber auch des Menschen, mit Veränderungen umgehen zu können. Damit einher geht auch die Widerstandsfähigkeit gegenüber Störungen und äußeren Einflüssen.


Warum ist das wichtig?

Die Mitarbeiter und Führungskräfte befinden sich im Jahre 2014 gleichermaßen in einer besonders herausfordernden Situation. Im Zusammenhang mit wachsendem Stress und zunehmenden Anforderungen besteht für alle Mitarbeiter die Gefahr einer Abwärtsspirale… Manche Schwierigkeiten lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

  • Sie benötigen weiterhin Durchhaltevermögen, Ausdauer und Konzentration, um im Alltag fokussiert arbeiten zu können
  • Sie sind verunsichert, weil sie zunehmend von vielen Seiten (auch ungünstig) beeinflusst werden
  • Sie sind gestresst und thematisieren kleinere Symptome körperlicher Schwierigkeiten
  • Sie benötigen weitere Informationen, um ihr Selbstcoaching aufrechtzuerhalten bzw. zu verbessern
  • Sie brauchen ein sicheres Umfeld und Zeit, um sich ihrer Gefühlslage und ihren weiteren Zielen klar und bewusst werden zu können
  • Sie sind auf Unterstützung bei der Aufrechterhaltung ihrer bewussten Stärken und ihrer weiteren Motivation angewiesen

Der Vorteil

Mit der wissenschaftlich erforschten und in der Praxis erlernbaren Fähigkeit der Resilienz können Mitarbeiter diese Belastungen und diese schwierige Lebenssituationen so meistern, dass sie sogar gestärkt daraus hervorgehen. Mit zielgerichtetem Training können sie ihre psychische Kraft erhöhen und lernen, positiv mit diesen Belastungen umzugehen.


Inhalte

In diesem Training

  • lernen die Mitarbeiter die Bedeutung von Resilienz in der heutigen Arbeitswelt (7 Säulen) kennen – und die Auswirkungen mangelnder Resilienz in Krisensituationen
  • lernen sie protektive Faktoren im Umgang mit Belastungen kennen und anwenden (Bewegung, Schlaf u.a.)
  • reflektieren sie ihre individuelle Belastungssituation
  • erarbeiten sie ihre aktuelle Widerstandsfähigkeit anhand von subjektiven Verfahren und Resilienzfragebogen
  • erfahren sie ihre Beanspruchungssituation mittels ihrer HRV-Messung (objektiv)
  • üben sie emotionales Selbstmanagement durch Mentaltraining
  • erarbeiten sie einen persönlichen Umsetzungsplan mit palliativen und regenerativen Anteilen für den Transfer in den Alltag der beruflichen Neuorientierung
  • entdecken die Mitarbeiter mit Hilfe eines “Appreciative Inquiry” weitere Resilienz-Potenziale
  • steigern sie ihre persönliche Bewältigungskompetenz, indem sie individuelle Ansatzpunkte ihrer Willenskraft zur Steigerung der psychischen Widerstandskraft erkennen und trainieren

Die Seminardauer ist für einen Tag konzipiert. Dieses Training „Erfolgsfaktor Resilienz“ kann gegebenenfalls nach § 20 a SGB V refinanziert werden.

Gesundes Führen
In diesem Seminar geht es für Führungskräfte um zielorientierte Beeinflussung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sich physisch und psychisch gesund zu erhalten. Effekte, die daraus resultieren, sind die Senkung von Fehlzeiten und Fluktuation und insgesamt die Steigerung der Leistung. „Gesundes Führen“ bedeutet somit einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens.


Inhalte

  • Das Vorbild: Selbstwertschätzung und gesunde Selbstführung
  • Die Führungskraft: Gesundheitsfaktor Nr. 1
  • Die drei Hauptstrategien für Gesundes Führen

    • Gesundheitsgerechte Mitarbeiterführung einsetzen
    • Gesundes Verhalten vorleben
    • Gesundheitsbezogene Rahmenbedingungen schaffen
  • Das 4-Ebenen-Modell des gesundheitsförderlichen Führens

    • ziel- und aufgabenorientiertes Führen
    • mitarbeiterorientiertes Führen
    • Gestalten von Arbeits- und Organisationsprozessen
    • Schaffen einer gesundheitsförderlichen Führungs- und Unternehmens-kultur
  • Verhältnis- und Verhaltensprävention
  • Gesundheitsgefahren erkennen
  • Wichtige Faktoren eines gesunden Führungsstils:

    • Sicherheit, adäquate Belastung, Motivation, Handlungsspielräume
  • Vor allem: Wertschätzende Kommunikation

    • Die fünf Sprachen der Wertschätzung
    • Ein Werkzeugkasten für zielgerichtete und bewusste Kommunikation
    • Aktives konstruktives Reagieren, der 3:1-Quotient, das Sandwich



Methodische Schwerpunkte:

  • Trainerinputs und moderierte Lehrgespräche
  • Workshopcharakter: Einzel-/Gruppenarbeiten und Plenumsdiskussionen
  • Fragebögen zur persönlichen Standortanalyse
  • Körper- und Entspannungsübungen
  • Persönliche Arbeitsunterlage



Seminarverlauf

Modulare Konzeption:

Modul 1: Input, (ca. 3 -4 stdn)
Trainervortrag – Plenumsdiskussion + anschließende Einzelarbeit (Lesen der Unterlage + Aufgabe)


Nach 10 Tagen:
Modul 2 – Workshop (1 Tag)
Erlernen und Erfahren alternativer Kommunikation – Erarbeiten individueller Lösungen

  • Präsentation und Diskussionen
  • Kalibirierung passgerechter Lösungen
  • persönliche Zielsetzungen

Nach 2-3 Wochen:
Modul 3: Transfersicherung und Coaching
Minimal: Webmeeting in der Gruppe – telefonische Einzelgespräche oder
Standard: Gruppenmeeting vor Ort oder/und Premium: Persönliches Coaching vor Ort / in realen Situationen
(z.B. Moderation eines Meetings, Zielgespräch, Kick-Off-Veranstaltung)


Wertschätzung lernen
Wertschätzung lernen:
 Wertschätzende Kommunikation für Führungskräfte
Die Einflussmöglichkeiten der Führungskräfte mit Personalverantwortung auf die Gesundheit und Motivation ihrer Mitarbeiter wird oft unterschätzt. In diesem Seminar lernen Führungskräfte, wie sie zielgerichtet und bewusst durch wertschätzendes Handeln Arbeits- und Teamprozesse verändern und effektiver gestalten.


Ziele

  • Die Vermittlung von Informationen und Wissen über Gesundheitsmanagement, wertschätzende Kommunikation und die Zusammenhänge
  • Wege, um Wertschätzung zu zeigen
  • Möglichkeiten, schwierige Situationen wie Leistungsfeedback und Rückkehrgespräche zu gestalten
  • Techniken, um eigene Verhaltensänderungen erfolgreich durchführen zu können
  • Die Erarbeitung von angemessenen Konzepten für die reale Arbeitssituation
  • Das Üben und Trainieren von Techniken, um Verhaltensänderungen auszuprobieren und zu verfestigen
  • Das individuelle Gestalten von persönlichen Lösungen im Arbeitsumfeld



Inhalte

  • Die Zusammenhänge zwischen BGM und „Wertschätzendem Verhalten“
  • Ein Werkzeugkasten (mit mehreren Dutzend Lösungsmöglichkeiten) für die Anwendung von „Wertschätzendem Verhalten“
  • Reale Verhaltensmöglichkeiten in schwierigen Situationen
  • Konkrete Hinweise für das Durchführen des Lernprozesses und das Erleichtern der gewünschten Verhaltensänderungen



Methoden und Trainingsstruktur

  • Vortrag, Plenumsdiskussionen und moderierte Fallbearbeitung
  • Einzelarbeit, Paar- und Gruppenarbeit mit Hilfe eines umfangreichen, aktuellen Begleit- und Arbeitstexts,
  • Rollenspiele und themenzentrierte Interaktionsmöglichkeiten
  • Individuelle Trainerbegleitung bei persönlichen Fragestellungen und erforderlichem realem Transfer
  • Optimale Lernmöglichkeiten durch die 3-Phasen-Struktur „Input – Training – Begleitung“

Modul 1: Input (ca. 3 -4 stdn)
Trainervortrag – Plenumsdiskussion + anschließende Einzelarbeit (Lesen der Unterlage + Aufgabe)

Nach 10 Tagen:
Modul 2 – Training (1 Tag)

  • Erarbeiten spezieller Lösungen
  • Vertiefung der Kenntnisse
  • Diskussionen
  • persönliche Zielsetzungen

Nach ca. 7 bis 10 Tagen:
Modul 3: Begleitung (1 Stunde)
Transfersicherung und Coaching in Einzelsituationen

nach_referenzen_header

Referenzen

IT und Kommunikation

Weiterbildung und Beratung

Food

Verkehr und Logistik

Politik

Automobil

Publikationen

Neben zahlreichen Trainingsunterlagen im Rahmen spezieller Projekte habe ich in den letzten Jahren mein Wissen und meine Erfahrungen zu den Themen „Selbstcoaching“ und „Wertschätzende Kommunikation“ zusammengetragen und veröffentlicht. Insbesondere das Praxisbuch „Wertschätzung lernen“ (und die englische Version „Learning Appreciation“) ist nicht nur als Buch zum Schmökern und Immer-mal-wieder-hineinschauen gedacht, sondern wird auch konkret als begleitende Unterlagen zu Kommunikations- und Führungskräftetrainings eingesetzt.

In Deutsch

Inspire Your Audience: Menschen in Veranstaltungen, Trainings, Vorträgen und Präsentationen begeistern. Inspiriere und begeistere Dein Publikum! Nichts weniger fordere ich von Vortragsrednern, Trainern und Führungskräften, die vor Kollegen, Trainees, Auszubildenden oder Mitarbeitern sprechen und ihnen Informationen vermitteln wollen. Hierfür liefere ich mit diesem Buch wieder eine Vielzahl an Ideen, Tools und probaten Tipps. Wie können wir eine inspirierende Lernumgebung schaffen? Und wie können wir den Transfer des vermittelten Wissens in die gelebte Praxis bei unseren Zuhörern und Trainingsteilnehmern unterstützen? Die Basis dieser Methoden liegt immer im wertschätzenden Umgang miteinander – denn begeistern können wir nur, wenn wir den Anderen schätzen und gemeinsam zu einem hervorragenden Ergebnis kommen. Books on Demand; 1. Auflage 2015, ISBN-13: 978-3738611595
Wertschätzung lernen: Ein Praxisbuch zum betrieblichen Gesundheitsmanagement und zum Selbstcoaching für Führungskräfte Diese Sammlung wertschätzenden Verhaltens stellt einen Werkzeugkoffer dar unter dem Gesichtspunkt, Wertschätzung zu erlernen. Das Buch ist ebenfalls als Unterlage für die Teilnehmer von Wertschätzungsseminaren konzipiert und beinhaltet ein umfangreiches, praktisches Wertschätzungs-Toolkit für Führungskräfte. Wie die Seminare zu diesem Thema ist es erhältlich in Deutsch und Englisch. Books on Demand; 2. Auflage 2012 ISBN-13: 978-3844819601 e

Wertschätzung schenken: Für besondere Mitarbeit: Anerkennung für Nicht-immer-Selbstverständliches Ihre Mitarbeiter verdienen Ihre Wertschätzung, vor allem, wenn sie etwas Besonderes geleistet haben. Als Führungskraft oder Chef wissen Sie, dass Sie Einfluss auf die Motivation und auch auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter haben – Wertschätzung und Anerkennung sind wichtig für das Selbstwertgefühl und unmittelbar für die Arbeitsleistung. Ihre Wertschätzung zeigen Sie, indem Sie die richtigen Worte finden. Beim “Danke-Sagen” unterstützt Sie dieses Geschenkbuch. Books on Demand, 2013 ISBN-13: 978-3732231140

Sicher motivieren: Leistungsschub durch aktive Antworten! Eine Struktur zu möglichen Antworten auf Erfolgsmeldungen von Mitarbeiterinnen hilft, aktiv und konstruktiv darauf einzugehen – und damit weitere Motivation zu erzeugen. Praxistipps und Übungen bereiten Sie darauf vor, die neuen Techniken gezielt umzusetzen. In: Führung & Management. Mitarbeiterführung • Motivation • Selbst- und Zeitmanagement AKTUELL, 09/2014, S. 6-7.

Effektives Selbstmanagement: Lernen kann man lernen! Lebenslanges Lernen klingt wie selbstverständlich, wird aber besonders für Erwachsene immer schwieriger. Was also hilft Ihnen dabei, die Informationsflut besser zu bewältigen und Neues zu lernen? Gewinnen Sie einen Überblick darüber, welche Lernmethoden den meisten „Lernerfolg“ versprechen und welche kleinen Tipps Ihnen beim Lernen helfen können. In: Führung & Management. Mitarbeiterführung • Motivation • Selbst- und Zeitmanagement AKTUELL, 05/2014, S. 7-8.

Effektives Selbstmanagement: Selbstcoaching mit der S.C.O.R.E.-Struktur Der Beitrag zeigt, wie Sie positive Verhaltensweisen aufbauen und stabilisieren können: Sie erhalten einen Überblick über einen ebenso konkreten wie bewährten ganzheitlichen Ansatz zum Selbstcoaching. Das Ganze ist verbunden mit sehr konkreten Tipps und Informationen, so dass Sie strukturiert und Step by Step Ihre persönlichen Ziele angehen können. Dabei werden Sie Ihr Hauptaugenmerk auf Ihre Motivation und Ihre Erfolge richten können. In: Führung & Management. Mitarbeiterführung • Motivation • Selbst- und Zeitmanagement AKTUELL, 1/2014, S. 1-2.

Sicher motivieren: Die fünf Signale der Wertschätzung Der Artikel zeigt Ihnen Möglichkeiten, um dem Prinzip „Wertschätzung“ mehr Geltung zu verschaffen, die Sie innerhalb kurzer Zeit umsetzen können: Sie erhalten einen Überblick über den Zusammenhang zwischen Führung und Gesundheit und können einen Selbstcheck zu Ihrem eigenen wertschätzenden Führungsverhalten durchführen. Sie lernen die fünf Signale der Wertschätzung kennen und wann Sie sie individuell einsetzen können. Sie bekommen Tipps zum Selbstcoaching und zur eigenen, gesunden Selbstwertschätzung. In: Führung & Management. Mitarbeiterführung • Motivation • Selbst- und Zeitmanagement AKTUELL, 11/2013, S. 1-2.

In English
NEW: Train the Trainer in Business: Adult Training in Intercultural Contexts This workbook provides practical tips for situational and intercultural adult training, and it serves as a source of information and companion for those trainers who want to make their mark. It is designed as accompanying material for seminars on the subject of “Train the Trainer in Business (AHK)” concluded by a certification by the German Chamber of Commerce. The guide is part of the first module of your “Train the Trainer in Business (AHK)” – (AHK = “Außenhandelskammer”: German Chamber of Commerce). Books on Demand, 2014 ISBN-13: 978-3735736413

Learning Appreciation in Business: A Practical Guide to Appreciative Communication in the Workplace with Self-Coaching Tips for Managers The collection of appreciative techniques in this guide is designed to provide you with a range of options for expressing your appreciation to others in a meaningful and effective way. Both this guide and our seminars are available in English and German. Books on Demand, 2013 ISBN-13: 978-3732249954

 

Der weltweit erste „Trainer in Business (AHK)“, der andere Trainer zertifiziert.

Über mich

„Training by Understanding“ ist kein Spruch. Sondern mein Anspruch.

Mit einer Sprachreise nach Frankreich fing es an. Und die Neugier auf das Unbekannte fasziniert mich immer wieder. Da bietet der Beruf als Trainer eine ideale Kombination: Menschen kennen zu lernen und unterwegs zu sein.

In den Trainingseinsätzen ist ständige Präsenz gefragt. Die erfordert Aufmerksamkeit, ebenso wie die Wahrnehmung dessen, was gerade in der Gruppe passiert. Ausgleich finde ich im Sport. Genau genommen bin ich sogar Vollblutsportler. Es gibt vieles, was ich ausprobiert habe. Oder als Zuschauer verfolge. Wenn ich im Ausland bin, sind die Laufschuhe immer dabei. Es könnte ja auch eine Laufveranstaltung vor Ort geben. Als Genussläufer will ich natürlich dabei sein, sei es bei einem Lauf am Meer, durch den Park in der City oder den Berg hinauf.

Wertschätzung, Aufmerksamkeit und Respekt im Umgang miteinander sind mein zweites großes Thema. Im Training nehme ich mich selbst zurück und stelle die Antennen auf Empfang. Mir ist wichtig zu wissen, was die Teilnehmer bewegt, was sie gerade brauchen und wie ich sie erreichen kann, denn: „Adults´ learning“ bedeutet 15% Redeanteil des Trainers – und 85% Aktivitäten der Teilnehmer. Empathie ist für Trainer immer eine wünschenswerte Eigenschaft, im internationalen Einsatz bekommt sie aber ein Vielfaches an Gewicht. Die kulturellen Besonderheiten im Gastgeberland lassen sich nie bis ins letzte Detail anlesen – und oft hilft Intuition. Mit meinem dritten großen Thema schließt sich der Kreis: das Verstehen. Warum sind die Menschen so wie sie sind? In diesem Punkt treibt mich eine Reiselust der besonderen Art an – die Reise in die Innenwelt der Menschen. * 1955, in fester Partnerschaft, zwei Kinder

Projekterfahrung

… Train-the-Trainer-Einsätze quer durch die Branchen

  • IT und Kommunikation, Maschinenbau, Weiterbildung und Beratung, Food, Verkehr und Logistik, Politik, Automobil, … und andere mehr

… international

  • Globales Luftfahrtunternehmen, Einsatz in Deutschland und Ungarn
  • International agierendes, börsennotiertes Maschinenbauunternehmen, Einsatz in Thailand
  • Internationaler Lebensmittelhersteller, Einsatz in Deutschland und Ungarn
  • Globaler Automobilhersteller, Einsatz in Deutschland und England

… umfangreich

  • Internationales Logistikunternehmen
  • Konzeption und Umsetzung von Trainings und Kompetenzanalysen in 15 Ländern auf vier Kontinenten
  • Verfassungsrechtliches Organ der Bundesrepublik Deutschland
  • Projektleitung eines Teams mit rund 15 Trainern über 8 Jahre

Ausführliche Informationen zu Projekten sende ich Ihnen auf Anfrage gerne zu.

Dozententätigkeit
  • seit 2014 Social Competence – Appreciation in Consulting
 an der University of Applied Sciences Offenburg
Ausbildung
  • 86 – 88    Groß- und Außenhandelskaufmann, Ausbilder; IHK Düsseldorf
  • 84 – 86    2. Staatsexamen: Berufliche Schulen, Iserlohn / Gymnasium, Letmathe
  • 75 – 83    1. Staatsexamen: Universität Bonn, Sportwissenschaft, Germanistik, Pädagogische Psychologie
Weiterbildung
  • 2013 Systemische Strukturaufstellungen bei Matthias Varga von Kibéd
  • 2011 Positive Psychologie, Psychosynthese, Presencing
  • 2004 Zertifizierter KODE(X)-Trainer für Kompetenzdiagnostik, bei John Erpenbeck / Volker Heyse
  • 99 – 00 Health Professional NLP bei W. Lenk und R. Dilts
  • 94 – 96 International NLP Practitioner, Master und Trainer, bei M. und Ed Reese, M. Schmidt-Tanger, M. Grinder, F. Farrelly u.a.
  • 86 – 87 Zertifikat für Fortgeschrittene in Englisch für Industrie und Handel an der Industrie- und Handelskammer, London

Pressemitteilungen Köln, 12.04.2016 -

AdA Basic International – eine Ausbildung für Ausbilder auf den Philippinen, nach deutschem Standard, aber länderspezifisch angepasst und in englischer Sprache

Dieses einzigartige Weiterbildungskonzept hat der Trainer und Berater Edwin Lemke in Zusammenarbeit mit der Deutschen Außenhandelskammer (AHK) Manila entwickelt und kürzlich in der philippinischen Hauptstadt erfolgreich umgesetzt. Insgesamt zehn Teilnehmer von Unternehmen wie Lufthansa, Don Bosco und Höfele hat der international gebuchte Trainer und Berater in dem Pilotprojekt – der so genannten “AdA (Ausbildung der Ausbilder) – International Basic” – ausgebildet. “Der Kurs basiert auf der Ausbilder-Qualifizierung, wie sie in Deutschland stattfindet, und umfasst auch die Original-Zertifizierungsfragen. Dennoch sind die Inhalte, die in 40 Stunden vermittelt werden, auf die landestypischen Bedarfe und Verhältnisse zugeschnitten, und die komplette Ausbildung findet auf Englisch statt”, erläutert Edwin Lemke die Besonderheiten der Train-the-Trainer-Qualifizierung. Sie gilt dem Trainer zufolge als erster weltweiter Basis-Kurs in englischer Sprache für unternehmensinterne Ausbilder beziehungsweise Train the Trainer.   Bildquelle: German-Philippine Chamber of Commerce and Industry

Edwin Lemkes Buch “Inspire Your Audience” bietet interkulturell gültiges Wissen für Trainings

Mit diesem Ausbildungsprojekt hat Edwin Lemke seine wahrhaft internationale Trainerexpertise – er ist sowohl in Asien, als auch in den USA, in Südamerika und Europa tätig – einmal mehr unter Beweis gestellt. Schon zuvor hat er als erster Trainer weltweit Weiterbildner zum “Trainer in Business (AHK)” zertifiziert. Bei seinem werteorientierten Trainings-Ansatz spielt neben der Wissensvermittlung stets auch die Fähigkeit, die Lernenden zu inspirieren und zu motivieren eine große Rolle. “Die Kunst ist, die Teilnehmer vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen Kultur abzuholen, zu begeistern und zu überzeugen”, sagt Edwin Lemke. Wie das funktioniert, stellt er auch in seinem Buch “Inspire Your Audience” dar. Hier liefert er die nötigen Tipps und Tools für begeisternde Vorträge und Seminare, die interkulturell gültig sind. Das Buch gibt es seit kurzem auch in englischer Fassung. 18. November 2015

Neues Praxisbuch für Trainer und Redner: Edwin Lemke liefert interkulturell gültige Tipps und Tools

Inspiriere und begeistere Dein Publikum! Laut Berater und Trainer Edwin Lemke lautet so die entscheidende Erfolgsformel für Seminare, Vorträge und Präsentationen. Doch wie schaffen es Trainer und Vortragsredner, dass der Funke zwischen ihnen und ihren Zuhörern überspringt? Wie gelingt es ihnen, ihre Teilnehmer zu begeistern, nicht zu überreden, aber zu überzeugen? In seinem kürzlich erschienenen Buch ,,Inspire Your Audience. Menschen in Veranstaltungen, Trainings, Vorträgen und Präsentationen begeistern’ liefert der in Asien, in den USA, in Südamerika und Europa tätige Trainer Antworten – und eine Vielzahl an Ideen, Tools und probaten Tipps.

Interkulturell funktionierende Methoden für erfolgreichen Wissenstransfer

Der Autor stellt in seinem Buch Methoden für Wissenstransfer vor, die auf wertschätzendem Umgang miteinander beruhen und, die nicht nur hierzulande, sondern interkulturell funktionieren. Er hat sie in seinen zahlreichen Trainings in aller Welt entwickelt. Im Vordergrund steht dabei das 4MAT-System, das auf die Bildungsexpertin Bernice McCarthy zurückgeht. Das Modell hilft, Inhalte so zu strukturieren, dass sie von möglichst vielen verschiedenen Lerntypen leicht zu erfassen sind. Edwin Lemke zeigt unter anderem, wie Trainer und Redner ihre Veranstaltungen mit Hilfe des 4MAT-Systems inhaltlich planen und woran sie erkennen, dass ihre Teilnehmer wirklich Lernfortschritte erzielen. Er führt aus, wie die Aktivierung der Teilnehmer rasch und sicher gelingt, gibt Alternativen für Powerpoint an die Hand und zeigt, wie beispielsweise animierte Videos in Veranstaltungen professionell eingesetzt und wie selbst abgelenkte Smartphone-Fans erreicht werden. Dem Thema “Storytelling” widmet er ein gesondertes Kapitel: Trainer, Redner und Präsentatoren erfahren unter anderem, welche Inhalte sich für eine persönliche Story eignen, wie der Transfer zu den Teilnehmern gelingt, wie sie mittels des Dramas Veranstaltungen emotionalisieren können und inwiefern Storytechniken helfen, die eigene Komfortszene zu verlassen.
Testimonials zum Buch:
“All die Hinweise und Tools haben mich auf viele Ideen gebracht, meine Präsentationen und hausinternen Vorträge zu verbessern.”
Jessica Schweiger, Manager Project Management Office EMEA, TE Automotive

“Ich kann schwerlich in wenigen Worten beschreiben, was ich am Buch von Edwin Lemke mag …. Aus der Perspektive des Trainers: Wie ich mich vor dem Training vorbereiten kann. Wie ich meine Teilnehmer einbinden kann. Wie ich schwierige Situationen meistere. Und für mich persönlich: Wie ich meinen Job nicht nur erledige – sondern wie ich ihn genießen kann. Die Liste ist lang! Vor allem: Wie ein Training für Trainer und Teilnehmer ein Erfolg wird! Danke für alles!”
Paresh Salian, Manager Sales Execution, Hapag-Lloyd India

EDWIN LEMKE
Edisonallee 8
53125 Bonn
Bundesrepublik Deutschland

Firmenart:
Freiberufler nach § 18 EStG
St. Nr. 206 5190 0407
Gerichtsstand Bonn
Fon: +49 (0) 17 18 15 6503
info[at]edwin-lemke[dot]de

IMPRESSUM
COPYRIGHT
Der Inhalt dieser Websites darf nicht kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Die Verbreitung ist nur mit schriftlicher Genehmigung von Edwin Lemke gestattet und nur in Verbindung mit Quellenangabe zulässig. Die Fotos auf meiner Internetseite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.


KEINE HAFTUNG
Diese Website wurde mit großer Sorgfalt zusammengestellt. Trotzdem kann ich für die Fehlerfreiheit, Richtigkeit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren. Ich schließe jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus, sofern nicht Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit nachweisbar geltend gemacht werden kann. Die Seiten dienen nur der allgemeinen Information des abrufenden Internet-Nutzers.
Alle kostenfreien Angebote sind unverbindlich. Ich behalte es mir vor, jederzeit ohne vorherige Ankündigung das Angebot zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung einzustellen.
GELINKTE SEITEN
Ich weise darauf hin, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten der gelinkten Seiten auf der gesamten Edwin Lemke-Website inkl. aller Unterseiten.


DATENSCHUTZ
Edwin Lemke ist berechtigt, die ihm vom Kunden überlassenen Daten elektronisch zu speichern und weiter zu verarbeiten. Eine Löschung der Daten erfordert die Schriftform. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, soweit dies nicht für die Vertragsdurchführung notwendig ist. Ich weise darauf hin, dass bei der Nutzung der Kommunikationsmöglichkeiten des Internets die völlige Vertraulichkeit nicht sichergestellt ist. Für vertrauliche Informationen nutzen Sie bitte die Post.