Trainer
in Business

Wie können Führungskräfte ihre Kenntnisse und Botschaften effektiv vermitteln? Was müssen Spezialisten wissen und tun, um ihre Expertise erfolgreich weiter zu geben? Welche Techniken bieten sich heute dazu an? Und wie können sie interkulturelle Unterschiede berücksichtigen und gegebenenfalls integrieren?
Antworten auf diese Fragen bietet das Führungskräftetraining "Train the Trainer in Business (AHK)", das nicht nur als Trainerausbildung konzipiert ist. Zum einen können Lehr-Anfänger dieses Business Training als Ausbildung zum Trainer nutzen und Trainer werden - sie schließen diese Train the Trainer Ausbildung mit einem Trainer-Zertifikat ab. Zum anderen bedeutet diese Business Trainer -Ausbildung sowohl eine Trainer-Weiterbildung für erfahrene Trainer und Lehrkräfte als auch eine wertvolle Informationsquelle und Übungsplattform für Führungskräfte, die effektiv und erfolgreich Expertise und Wissen in Vorträgen, Key Notes und Präsentationen weitergeben wollen.
State-of-the-Art - Inhalte sind verbunden mit aktivierenden Lernprozessen und individuellen Erfahrungen.
Train the Trainer in Business
Die Ausbildung "Train the Trainer in Business (AHK)" wurde in Zusammenarbeit mit der AHK Bangkok und der MAN Truck & Bus Asia Pacific Co. konzipiert und umgesetzt.
Einen Einstieg in die Thematik - und damit gleichzeitig das erste Modul des Gesamttrainings - bietet das Studium des Lehrbuchs "Train the Trainer in Business: Adult Training in Intercultural Contexts". 

Was die Globalisierung erfordert

Niederlassungen und Partnerschaften im Ausland sind heute normal. Zugleich wächst der Bedarf an Trainings und Schulungen im Gastland. Ihnen als Unternehmen fällt die Aufgabe zu, Ihre Mitarbeiter, Partner und Kunden im Ausland mit Ihren Produkten und Ihrer Unternehmenskultur vertraut zu machen. Ihre Inhouse-Trainer vor Ort sind deshalb mehr als nur Träger von Knowhow. Sie prägen das Image Ihres Hauses und stärken die Bindung zwischen Ihrer Zentrale und der Außenstelle vor Ort. Wer könnte für Auslandseinsätze wie diese besser geeignet sein als Ihre Mitarbeiter? Die Train-the-Trainer-Ausbildung in Kooperation mit der AHK macht Ihre Mitarbeiter fit für diese vielschichtige Aufgabe. 

Für die Weiterbildung eigener Mitarbeitenden in einem Führungskräfteseminar zu Inhouse-Trainern gibt es ganz einfache und gute Gründe:

  • Die eigenen Mitarbeiter sind authentische Vertreter Ihres Unternehmens im Ausland.

  • Sie sind kurzfristig einsatzbereit.

  • Eine lange Einarbeitungszeit entfällt - auf diese Art sparen Unternehmen Kosten.

Business Trainer: Ihr Nutzen

Für Sie als Unternehmen bedeutet die Fortbildung Ihrer Mitarbeitenden zu Business-Trainern:
  • die Möglichkeit kurzfristiger Trainingseinsätze durch Ihre Mitarbeiter
  • Extra-Kosten für externe Trainer entfallen – geringer Aufwand für Schulung und Training
  • die Schulungseinsätze in internationalen Rollouts durch versierte und bewährte Fachleute Ihres Hauses
  • persönliche Kontakte zwischen Mitarbeitern Ihrer Zentrale und Mitarbeitern, Partnern und Kunden im Ausland – und damit ein stärkeres Netzwerk
  • Weitergabe von Wissen über Arbeitsprozesse und die Unternehmenskultur in Ihrem Haus durch eigene Mitarbeiter
  • Kostenersparnis und Effizienzerweiterung in der Mitarbeiterentwicklung

Sie können das erfolgreiche Trainertraining und die Ausbildung für Ausbilder weltweit buchen. Beide Veranstaltungen finden z.B. in Manila und in Skopje (in Englisch), in Taipei und in Santiago de Chile (mit Dolmetscher) statt.

Die Schwerpunkte
Die Ausbildung zum Trainer in Zusammenarbeit mit der AHK beinhaltet alle klassischen Inhalte eines Train-the-Trainer-Seminars. Darüber hinaus setzt sie drei Schwerpunkte.

  • Die Absolventen sind dafür sensibilisiert, dass die erfolgreiche Wissensvermittlung eng an die (Unternehmens-)Kultur vor Ort gebunden ist. Sie sind in der Lage, angemessen und ausbalanciert zu agieren.

  • Sie sind mit modernen und effektiven Visualisierungstechniken und -methoden vertraut. Das Plus daran ist: Ein Bild erreicht das Unbewusste auf direktem Weg und verstärkt den Lerneffekt.

  • Die Absolventen erhalten eine Ausbildung auf dem neuesten Stand der Erwachsenenbildung.

Die Methoden

Die Trainings werden in einem lernoptimierenden und aktivierenden Methodenmix durchgeführt. Neben Gruppenaktivitäten wie

  • Diskussionen und „Murmelgruppen“, Arbeitsgruppen, neue Techniken wie „2 Circles“ oder „Vernissage“,

  • Herausarbeiten und Praktizieren des 4MAT-Models und professioneller Visualisierungen und altbewährter Methoden wie Mindmaps und Karten

  • kommen auch aktuelle Visualisierungstechniken wie Barefoot Videos u.ä. sowie kurze professionelle Inputs durch den Trainer zur Anwendung.

 

Das Basis-Paket “Train the Trainer in Business (AHK)” besteht aus neun Modulen und ist auf 70 Stunden ausgelegt. 
Die Trainingssprache ist Englisch; wir gehen davon aus, dass die Trainer englisch sprechen, zumindest Englisch teilweise und in Grundlagen verstehen. Wenn Sie besondere Anforderungen haben, sind Anpassungen hinsichtlich Inhalt, Zeit und Sprache möglich. 

Für die Trainingssprache "Spanisch" beispielsweise steht die Unterlage

"Formación de los Formadores en Negocios:
Formación de Adultos en Contextos Interculturales"

zur Verfügung - 

verbunden mit

der bewährten und erfolgreichen

Synchronübersetzung von 

Sandra Henschel

Diese Trainings "Train the Trainer in Business (AHK)" habe ich bereits erfolgreich in mehreren Ländern durchgeführt - z.B. in Manila (Philippinen), in Bangkok (Thailand),
in Santiago (Chile) - hier nach den Standards der 
ISO 17 024.

Ihr Trainer
 - lehrt effektiv, wertschätzend und ist international erfahren... - 

Lesen Sie hier mehr.

Edwin Lemke: Train the Trainer in Business
Trainer in Business, Manila
Train the Trainer in Business - Formación de los Formadores en Negocios
Train the Trainer in Business - Übersetzung: Sandra Henschel